Teaser Infomaterial

EvaSys-Anwendertagung 2017 in Zürich - Ein Rückblick

Vergangenen Donnerstag ist unsere 14. EvaSys-Anwendertagung zu Ende gegangen und wir können auf zwei erfolgreiche Tage zurückblicken. Unser Gastgeber, die Abteilung Lehrentwicklung und -technologie der ETH Zürich, kurz «LET», nahm uns im schönen Zürich herzlich in Empfang. Insgesamt begrüßten wir knapp 140 TeilnehmerInnen aus über 80 verschiedenen Organisationen, die sich an zwei Veranstaltungstagen zu verschiedenen Themen informieren und austauschen konnten.

Schon vor dem offiziellen Beginn der Tagung nahmen einige Anwender an einer Stadtführung durch die Altstadt von Zürich teil. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Grossmünster, gab es auch einige Insider-Informationen und nette Anekdoten. Während der eineinhalbstündigen Tour präsentierte sich Zürich bei bestem Wetter.

Die EvaSys-Anwendertagung ist nicht nur für die Teilnehmer eine gute Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Auch wir nutzen die Gelegenheit, um wertvolles Feedback und Input für die Weiterentwicklung der Software zu sammeln. Die Planungen für die nächste EvaSys Version 8.0 nimmt bei uns langsam Fahrt auf. So lag es für uns auf der Hand, auch unsere Anwender in die Planungen miteinzubeziehen. Dies geschah sowohl durch Diskussionen im Rahmen der Vorträge als auch durch das Feature-Voting, das in diesem Jahr von einer Online-Diskussion begleitet wurde. Erstmals konnten wir unsere Community-Plattform nutzen, um auch nicht anwesende Anwender von EvaSys in die Unterhaltungen zu den Vor- und Nachteilen einzelner Funktionserweiterungen einzubeziehen.  Auf der Community-Plattform wurde eifrig diskutiert und Meinungsbilder abgegeben. Am Ende der Tagung mussten die Anwender sich dann für ihre Favoriten entscheiden und das Voting wurde beendet.

Die Agenda war mit noch vielen weiteren spannenden Themen vollgepackt: So wurden zum Beispiel mit einer Open Couch-Session die Chancen und Risiken von Onlinebefragungen diskutiert. Aus den vielen verschiedenen Anwendervorträgen konnten die Teilnehmer wertvolle Informationen mitnehmen. In diesem Jahr haben auch wieder einige Workshops stattgefunden. So wurde unter anderem eine neue Special-Interest-Group zum Thema Längsschnitt­befragungen/Workload gegründet, um das Thema im kleinen Kreis weiter voranzubringen.

Den ersten Veranstaltungstag ließen wir schließlich gemeinsam gemütlich im Restaurant Daizy ausklingen. In floralem Ambiente genossen wir bei Kerzenschein und angenehmer Musik ein köstliches Buffet und konnten in geselliger Atmosphäre den Austausch fortsetzen. 

Besonders freuen wir uns, dass in diesem Jahr die EvaSys-Anwender aus der Schweiz so zahlreich erschienen sind. Wir danken unserem Gastgeber, der ETH Zürich, sowie allen TeilnehmerInnen und PartnerInnen für die zwei erkenntnisreichen Tage in Zürich!

Zurück