Teaser Infomaterial

Was die Ausfüllart eines Fragebogens über den Charakter des Befragten aussagt

8 Typen mit denen Sie möglicherweise konfrontiert werden, wenn Sie Befragungen mit EvaSys durchführen

Anwender unserer Software EvaSys kennen es sicher: So manches Mal erhält man bei der Auswertung eines Fragebogens Informationen, die aus verschiedenen Dimensionen zu kommen scheinen. Wir durften uns mal in der Sammlung kurioser Fragebögen von Christian Treppesch von der Uni Gießen umschauen und haben dabei acht sehr verschiedene Typen von Befragten erkannt, die sich durch ihre doch recht individuelle Art des Ausfüllens identifizieren lassen.

Der Neurotiker

Wie typische Neurotiker die Wäsche nach Farben sortieren oder bis zu fünf Mal kontrollieren, ob die Haustür auch wirklich abgeschlossen ist, identifiziert sich der Neurotiker beim Ausfüllen eines Fragebogens dadurch, dass auch hier ein Muster entstehen muss.

 

Der Unentschlossene

„Mir gefällt die Vorlesung überhaupt nicht, was soll ich eigentlich hier – Moment mal, das ist ganz interessant, vielleicht ist es hier ja doch ganz gut!“ Der Unentschlossene handelt vorschnell und wünscht sich das ein oder andere Mal seine übereilten Entscheidungen doch rückgängig machen zu können. Dafür hat er einen einfachen Weg gewählt. Gefallen ihm die gewählten Antworten im Nachhinein doch nicht mehr so gut, werden die Poltexte kurzerhand umgedreht.

Der Umweltbewusste

Der Umweltbewusste hat fünf Tiger, drei Nashörner und eine Gorillafamilie adoptiert und legt auch im Alltag großen Wert darauf, unnötigen Papierverbrauch zu vermeiden. Ein Fragebogen aus EvaSys lässt sich durch eine eindeutige farbliche Markierung durchaus auch von mehreren Befragten befüllen.

 

 

 

 

Der Kreative

Er betrachtet Kunstwerke unabhängig davon, welche Bedeutung diese für die Gesellschaft haben. So wird der Barcode eines Fragebogens schnell zum Gegenstand der kreativen Entfaltung.

Der Freigeist

Das Einordnen in Schubladen oder das Erfüllen einer bestimmten Norm widerstreben den idealistischen Vorstellungen eines Freigeistes. Dieser Typ Mensch lässt sich in keine Kategorie einordnen und wenn, bestimmt er diese gerne selber. So werden die Antwortmöglichkeiten eines Fragebogens schnell mal erweitert.

Der Unsichtbare

Der Unsichtbare versucht stets durch seine vorsichtige und unauffällige Art im Hintergrund zu bleiben. Dass er dadurch jedoch erst recht in die Wahrnehmung anderer rückt, ist ihm dabei nicht bewusst.

 

Der Schwarzmaler

Für den Schwarzmaler ist die Sicht der Dinge gräulich bis schwarz. Durch seine negative Grundeinstellung ist er dafür bekannt, an jeder Rose nur die Dornen zu sehen und stellt diese Sichtweise ohne Scheu auch seiner Umwelt zur Schau.

Der Optimist

Für den Optimisten ist das Glas immer halb voll, er ist davon überzeugt, dass alles richtig und gut ist, so wie es ist. Seine persönliche Einstellung hebt er gerne dadurch hervor, dass er die positiven Antwortoptionen wählt und diese in der Farbe der Hoffnung markiert.

 

 

Dieses sind nur einige Charaktere, die sich bei der Durchsicht von EvaSys Fragebögen identifizieren lassen. Die Dunkelziffer der Ausfülltypen ist vermutlich weitaus größer.

Wenn Ihnen einer oder gleich mehrere dieser speziellen Arten, Fragebögen auszufüllen, bekannt vorkommen und Sie bei der Durchsicht von Fragebögen das ein oder andere Mal bereits Tränen gelacht haben, teilen Sie diesen Spaß gerne mit uns. Auf unserer Community-Plattform gibt es seit Neustem einen eigenen Bereich in dem unsere Nutzer die Gelegenheit bekommen, sich mit anderen Anwendern auszutauschen und gemeinsam über kuriose Fragebögen zu schmunzeln. Vielleicht haben auch Sie Lust mal „Hobbypsychologe“ zu spielen und neue Charaktertypen zu identifizieren, dann schauen Sie gerne in unserer Community vorbei.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir in diesem Artikel auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.

Zurück