Anwendungsbeispiele

Sichere Datenerhebung und -auswertung an der RWTH Aachen

An der RWTH Aachen wurde erstmals im Sommersemester 2003 mit der erfolgreichen Evaluationssoftware EvaSys im Rahmen eines Pilotprojektes an der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften eine Lehrveranstaltungsbewertung mit 3.800 Studierenden durchgeführt. Mittlerweile wird in allen Fakultäten in der Mitte der Vorlesungszeit flächendeckend eine studentische Lehrveranstaltungsbewertung durchgeführt; das Fragebogenaufkommen mit EvaSys beläuft sich auf rund 135.000 Exemplare.

„Für zentral koordinierte, hochschulweite Studierendenbefragungen war eine Software erforderlich, die eine effiziente Durchführung und Analyse der Lehrveranstaltungsbewertung ermöglicht“

Zentrale Hochschulverwaltung, RWTH Aachen

Erfolgreicher Testbetrieb an der Technischen Universität Berlin

Der Einführung von EvaSys an der TU Berlin ging eine einsemestrige Testphase voraus, hier konnte EvaSys gegenüber der zuvor genutzten Software vor allem durch Pluspunkte in Hinblick auf die Performance und die Integration in die bestehende IT-Landschaft überzeugen. Weitere schlagende Argumente waren die https-Schnittstelle, die browserbasierte Bedienung und die gut dokumentierte SOAP-API.

„Seit der Installation läuft EvaSys stabil und nahezu ohne technischen Betreuungsaufwand. Updates ließen sich bisher problemlos in kurzer Zeit installieren und bei technischen Fragen reagiert der Support schnell, sympathisch und fachkompetent.“

R. Hager (TU Berlin, tubIT - IT Service Center)

Befragungen an der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG)

Die Akademie Deutscher Genossenschaften ADG ist eine der führenden Managementakademien in Deutschland. Gesucht wurde nach einer leistungsfähigen Evaluierungssoftware. Es wurden mehrere Anbieter gesichtet, bis sich die ADG hinsichtlich des Funktionsumfangs, der Stabilität sowie der Referenzen für EvaSys entschied.

Unsere Erwartungen an das System wurden zu 100 % erfüllt.“, so Carsten Rhinow im Rückblick auf die Anforderungen an EvaSys. Rhinow weiter: „Wir nutzen das System seit dem 01. April 2011 und haben eine sehr stabile Lösung, die durch die hohe Automatisierung sehr wenig Kapazitäten notwendig macht.

Schwerpunkt des Einsatzes von EvaSys sind vor allem die kundenzentrierten Befragungen vor der Veranstaltung, unmittelbar nach der Veranstaltung und zwei Monate nach Veranstaltungsende. Mittels QR-Code-Technik werden direkt in der Veranstaltung Umfragen mittels mobiler Endgeräte durchgeführt und deren Ergebnisse direkt vorgestellt.

Lehrevaluation an der Business and Information Technology School GmbH

Die BiTS (Business and Information Technology School) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Mit der Zahl der Studierenden und Veranstaltungen erhöhte sich auch die Anzahl der benötigten Befragungen. Die Lehrevaluation, die mit einem Onlinetool durchgeführt wurde, litt außerdem unter einem sehr geringen Rücklauf.

Nachdem man sich einen Marktüberblick verschafft hatte, wurde EvaSys intensiv getestet. Mit EvaSys profitiert die BiTS von der einfachen Fragebogengestaltung, dem Abruf von PDF- oder HTML-Report per Knopfdruck und der unkomplizierten Durchführung von Onlineumfragen. „Wir sind sehr froh, dass wir keine „EDV zu Fuß“ mehr haben, sondern mit EvaSys ein professionelles Programm, das uns eine große Zeitersparnis und Flexibilität bietet.

Lars Holtvoeth, Assistent der Geschäftsleitung.

Evaluation mit EvaSys in der Fernlehre der Deutschen Weiterbildungsgesellschaft

Mehr als 120.000 Menschen lernen oder studieren an einer der Fernschulen und Hochschulender Deutschen Weiterbildungs- gesellschaft. Seit Ende 2007 führen die Schulen und Hochschulen der DWG mit EvaSys Studiengangsevaluationen, Befragungen zur Qualität des Lehrpersonals und der Seminarorganisation sowie Marketingumfragen zur Zufriedenheit der Absolventen mit ihrem Fernstudium durch.

Bei der Entscheidung, EvaSys als Evaluationssystem anzuschaffen, überzeugten Arnold Straub, IT-Leiter der DWG, die Referenzen weiterer großer Kunden sowie die komplette Automatisierung und unbeschränkte Umfragenmenge. Andere Evaluationsprogramme hätten demgegenüber Mengenbeschränkungen aufgewiesen oder die hohe Zahl an geforderten Umfragen technisch nicht bewältigen können. „Mit Electric Paper Evaluationssysteme steht ein professionelles Unternehmen hinter dem Programm, keine kleine Agentur und kein zeitlich begrenztes Projekt. Das garantiert uns Kontinuität und Sicherheit“, erläutert Straub.

Modulevaluation mit EvaSys an der Deutschen Hochschule der Polizei

Als die Hochschule im Zuge ihrer Neugründung 2008 ein Qualitätsmanagement einführte, schaffte sie ein professionelles Evaluationsprogramm an. Dabei entschied sie sich für EvaSys, das ihr von kooperierenden Hochschulen empfohlen worden war. Dr. Mechthild Hauff, Qualitätsbeauftragte der DHPol, erläutert: „Auch im Testdurchlauf mit einem anderen Programm hat sich der Marktführer EvaSys für uns bewährt. Das Programm besitzt alle Funktionalitäten, die wir benötigen.“

Probleme bei der Einführung von EvaSys gab es keine. Die Ziele, die mit der Einführung von EvaSys verbunden waren hätten sich voll erfüllt. „Wenn Fragen auftauchten, konnte uns der brillante Support von Electric Paper immer schnell und kompe­tent weiterhelfen.

Dr. Mechthild Hauff, Deutsche Hochschule der Polizei.

Zentrale Lehrevaluation mit EvaSys an der Universität Konstanz

Im Sommer 2003 entschied sich die Universität Konstanz für den Einsatz von EvaSys zur zentralen Lehrevaluation. Alle aufkommenden Fragen zum Datenschutz konnten vor der Implementierung problemlos geklärt werden. Die Universität Konstanz plant für die Zukunft, weitere Fragebögen für verschiedene Veranstaltungstypen zu erstellen.

Mit EvaSys können wir die Evaluationsergebnisse un­mittelbar nach der Verarbeitung zur Verfügung stellen. Eine solch zügige Berichterstellung ermöglicht es den Dozierenden, die Ergebnisse der Evaluation noch im laufenden Semester zu analysieren und in der Lehre umzusetzen.

Christine Pickert, Referentin Lehrveranstaltungsevaluation, Universität Konstanz.

Zentralisierte Lehrevaluation an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg Universität in Mainz zählt mit zirka 34.600 Studierenden zu den größten deutschen Universitäten und ist das Wissenschaftszentrum des Landes Rheinland-Pfalz. Den Studierenden eröffnet sich eine breite Palette von Studienangeboten; mit 11 verschiedenen Fachbereichen wird nahezu das gesamte universitäre Spektrum abgedeckt.

Das ZQ der Universität Mainz registrierte schnell den Bedarf eines ganzheitlichen Ansatzes. Besonders vorteilhaft dafür ist eine Softwarelösung, die alle Anforderungen an ein Evaluationsprogramm komplett in einem System abdeckt. Daher wurde 2004 EvaSys an der Universität Mainz eingeführt.

„Durch die positiven Berichte und Erfahrungswerte von Vertretern anderer Hochschulen entschieden wir uns schnell für EvaSys“

Cornelia Damrath, zuständige Mitarbeiterin, ZQ.

Erfolgreiches Pilotprojekt an der Universität Siegen

Im Wintersemester 2008/2009 startete die Universität auf Anregung eines Dozenten, der EvaSys von seiner Tätigkeit an einer anderen Hochschule kannte, ein Pilotprojekt. Das Pilotprojekt wurde zunächst in Zusammenarbeit mit einer Fakultät durchgeführt. Sukzessive wurde das Angebot auf alle Fakultäten ausgeweitet, sodass heute alle vier Fakultäten EvaSys als Lehrevaluationssystem nutzen.

Nach der erfolgreichen Einführung von EvaSys, konnte dieses Evaluationssystem allen Fakultäten der Universität Siegen als das optimale System zur Abwicklung der Lehrevaluation angeboten werden. Die Universität Siegen profitiert in hohem Maße von der bedarfsorientierten Anwendung des Systems.

Julia Besting, EvaSys-Team der Universität Siegen.

Zentrale Lehrevaluation mit EvaSys an der Universität Wien

Erforderlich für eine flächendeckende Evaluation war die Anschaffung eines professionellen Evaluationssystems. EvaSys kannte Sozialwissenschaftler Mag. Dr. Lukas Mitterauer, heute als Hauptadministrator zuständig für EvaSys, bereits seit vielen Jahren.

Die Frage, ob das Programm auch für die Größenordnung der Universität Wien infrage kam, fiel positiv aus, so Mitterauer: „Da haben wir uns für den Marktführer entschieden.

Der zeitliche Aufwand für die Rückmeldung an die Dozenten konnte stark verringert werden: Früher hat es bis zu 1,5 Monaten gedauert, bis die Fragebögen eingelesen und ausgewertet waren, jetzt dauert der Vorgang weniger als eine Woche.

Erfolgreiche Evaluation von Events mit EvaSys

Die Event-Agentur face to face event GmbH organisiert mehrere hundert Veranstaltungen pro Jahr. Über 800 Kunden vertrauen auf eine nicht nachlassende Qualität der von der Agentur durchgeführten Veranstaltungen. Aus diesem Grunde wird die Qualität der Veranstaltungen systematisch gemessen.

Dank der Empfehlung eines Mitarbeiters wurde die Agentur auf EvaSys aufmerksam. Die Software konnte sich gegen Mitbewerber auf dem Markt dank des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses durchsetzen. Nicht nur die Anforderungen an eine Evaluationssoftware konnte EvaSys erfüllen, auch die Schnelligkeit und die problemlose Erfassung von Fragebögen konnten überzeugen. Die Entscheidung, EvaSys für die Veranstaltungsevaluation einzusetzen, lag auf der Hand.

Die Performance und Qualität unserer Abteilung und unseres Leistungsspektrums konnte mit Einsatz der Software deutlich gesteigert werden.“

Petra Huxholl, Director Guestmanagement, face to face event GmbH

Evaluation mit EvaSys an der HaspaAkademie

Die HaspaAkademie ist eine Inhouse-Akademie der Hamburger Sparkasse AG (Haspa). Bis vor einigen Jahren gab es an der HaspaAkademie keine durchgängige Bildungsevaluation. Einige Trainer befragten ihre Trainingsteilnehmer per Metaplan-Karten. Daher sahen sich die Verantwortlichen der HaspaAkademie nach einem professionellen Evaluationssystem um.

EvaSys wurde testweise eingesetzt. Von den Auswertungen des Testlaufs war Raymond Fürst, Lernmedienersteller und Lernplattformadministrator der Haspa, begeistert: „Alles hatte hervorragend geklappt, ging schnell, war nicht viel Aufwand.

So entschied sich die HaspaAkademie für den Kauf einer eigenen EvaSys-Installation. Dabei entschied sich die Haspa für das praktische Hosting über Electric Paper Evaluationssysteme. Fürst: „So bekommen wir alle Dienstleistungen rund um EvaSys aus einer Hand.“.

Evaluation mit EvaSys im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) ist der größte Landessportbund in Deutschland. Seit Ende der 90er Jahre evaluierte der LSB NRW die eigenen Schulungen und die Seminare des Bildungswerks.

Die Fragebögen wurden zunächst in mühseliger Kleinarbeit manuell ausgezählt und die Ergebnisse in Excel-Tabellen eingetragen. Gemeinsam mit einer 6-köpfigen Arbeitsgruppe testete er dann insgesamt drei Systeme.

Wir haben uns schlussendlich für EvaSys entschieden, obwohl die anderen Programme finanziell günstiger gewesen wären“, erläutert Fuß. „Neben den Funktionalitäten des Programms hat uns überzeugt, dass wir bei dem professionellen Anbieter keine Angst haben müssen, dass er plötzlich vom Markt verschwindet.“.

Dezentrale Evaluation mit EvaSys beim Österreichischen Roten Kreuz

Seit den 90er Jahren werden die Lehrveranstaltungen des Bildungszentrums am Kursende evaluiert. „Die Fragebogendaten wurden händisch in Excel übertragen, der Arbeitsaufwand dafür sowie für die zusammenfassenden Auswertungen war sehr hoch“, erinnert sich der Leiter des Bildungszentrums Bernhard Reiter. Reiter folgte einer Einladung von Electric Paper Evaluationssysteme zu einer Produktvorstellung von EvaSys. Dabei überzeugte ihn die Möglichkeit, das Programm sowohl für Umfragen zur Qualität der Ausbildung wie auch zur Auswertung von Veranstaltungen aus Trainersicht zu nutzen.

Von der übersichtlichen Auswertung, die sofort nach dem Einscannen der Fragebögen vorliegt, sowie von der Möglichkeit, die Daten in EvaSys auf Basis der eigenen Qualitätsvorstellungen aufzubereiten, ist Reiter begeistert: „Durch die Qualitätsmanagementansichten in EvaSys sehen wir sofort: Sind die Werte im grünen Bereich?“.

Evaluation der Ausbildung bei TEUTLOFF® mit EvaSys

Seit Anfang der 90er Jahre evaluiert TEUTLOFF die Kurse an verschiedenen Standorten. Seit 2010 wird die Evaluation an allen Standorten von TEUTLOFF  mit EvaSys durchgeführt. Die ca. 10.000 Fragebögen werden zentral von einer Mitarbeiterin erfasst und bearbeitet.

Die Auswertung ist durch EvaSys viel einfacher und schneller geworden“, erklärt sie.

Schon wenige Minuten nachdem sie die Papierfragebögen in den Klassenzimmern eingesammelt hat, hält sie die Auswertung in Händen. Außerdem ist sie von den Berichten, die sich mit EvaSys mühelos erstellen lassen, um Kurse zu vergleichen oder Jahresüberblicke zu geben, begeistert.

Von der Eigenentwicklung zur professionellen Befragungslösung

Nach persönlichen Beratungsterminen und der Vorstellung des Systems entschied sich der Krankenhausverbund der Krankenhäuser der Barmherzigen Brüder in Österreich für eine einjährige Testlizenz. Während dieser Zeit hatten die Krankenhäuser der Barmherzigen Brüder in Österreich die Möglichkeit, EvaSys ausführlich zu testen. Die Erwartungen an eine höchstmögliche Automation und einer Zeitersparnis für alle Krankenhäuser wurden erfüllt und das Krankenhaus entschied sich für den Einsatz von EvaSys.

„Berichte lassen sich mit wenig Aufwand erstellen. Die Weboberfläche ist von jedem Arbeitsplatz in unserem Netzwerk aufrufbar.“

Mag. (FH) Elisabeth Harrer, Qualitätsmanagerin, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz

Befragung mit EvaSys beim Rehabilitationsträger Nanz medico

Nanz medico ist die derzeit einzige bundesweit tätige Trägergruppe der ambulanten Rehabilitation. Vor dem Kauf einer professionellen Befragungssoftware überprüfte Nanz medico die verschiedenen Systeme. Dabei überzeugte sie die Möglichkeit von EvaSys Healthcare, die Fragebögen nach der Befragung einzuscannen.

Bisher umfasst die Evaluation neun der insgesamt elf Reha-Zentren von Nanz medico. Für die Zukunft ist eine Ausweitung auf die restlichen Häuser geplant. Neben der Patientenbefragung zur Beurteilung der Rehabilitation wird Nanz medico EvaSys auch für weitere Umfragen nutzen, zum Beispiel zur Evaluation eines Catererwechsels in der Kantine.

Das Ziel, schneller an Informationen zu kommen, die zudem präziser und besser vergleichbar sind, ist mit EvaSys voll erfüllt worden.

Steffen Zillmer, Kaufmännischer Leiter, ZAR

Systematisierte Erhebungen für ein gesichertes Qualitätsmanagement

Das Klinikum Braunschweig befragt mit EvaSys Healthcare seine Patienten zu Ihrer Zufriedenheit mit dem Krankenhausaufenthalt. EvaSys ermöglicht der Klinik kontinuierliche Evaluierungen im größeren Umfang, sowohl was die Anzahl der Projekte betrifft als auch was die Zahl der Befragungsteilnehmer angeht. EvaSys Healthcare lässt sich wie vom Städtischen Klinikum Braunschweig gewünscht vielseitig und in verschiedenen Bereichen des Klinikmanagements einsetzen.

Unsere Erwartungen an EvaSys Healthcare wurden voll und ganz erfüllt“, so Herr Capelle, der zuständige Mitarbeiter für Koordination und Serviceleistungen in der Stabsstelle der Pflegedirektion.

Er lobt vor allem die bedienerfreundliche Erarbeitung der Fragebögen und die Möglichkeit, diese immer wieder flexibel an neue Anforderungen anzupassen. Mit dem regelmäßigen und unkomplizierten Durchführen von Umfragen und durch die Vergleichbarkeit der Ergebnisse bietet EvaSys Healthcare die wichtigen Grundlagen für erfolgreiche Evaluationen im Qualitätsmanagement.

Patientenbefragungen mit EvaSys Healthcare bei der Vitos GmbH

Die Vitos GmbH beschloss die Anschaffung eines Evaluationssystems, das schnelle und flexible Auswertungen ermöglicht. Nach einem Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen im Gesundheitswesen entschied sich Vitos für die Befragungssoftware EvaSys der Firma Electric Paper Evaluationssysteme. 

Mittlerweile wird EvaSys auch bei Befragungen in den ambulanten Einrichtungen und bei der Umstrukturierung von Abteilungen (Vorher-Nachher-Befragung) eingesetzt.

Mit EvaSys haben die Kliniken die Ergebnisse der Patientenbefragungen zeitnah vorliegen, können Trends im Zeitverlauf beobachten oder bei Bedarf sofort reagieren

Martina Bold, Qualitätsmanagerin, Vitos GmbH.

Automatisierte Prüfungen an der Universität Hohenheim

Aufgrund des hohen personellen und zeitlichen Aufwands zur Vor- und Nachbereitung der mündlichen und schriftlichen Prüfungen, mussten die Studierenden zum Teil lange auf die Prüfungsergebnisse warten. Aus diesem Grund suchte die Fakultät nach einer Softwarelösung, mit der Prüfungen einfacher und schneller durchgeführt werden können.

Die Universität Hohenheim, insbesondere die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, war schnell überzeugt, dass EvaExam die Prüfungsabläufe an der Fakultät spürbar optimieren könne. Das Ziel, das die Universität Hohenheim mit dem Erwerb von EvaExam anstrebte, war, eine große Anzahl von Klausuren schneller und einfacher durchführen zu können. Dieses Ziel wurde dank EvaExam in vollem Umfang erreicht.

„Die Arbeit mit EvaExam ist einfach und schnell - dadurch konnten wir unsere Arbeitsabläufe viel effizienter gestalten.“

Lutz Gaissmaier, Assistent des Studiendekans der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Schreiben Sie uns:
info@evasys.de