Teaser Infomaterial

Unternehmensgruppe Electric Paper

1996 wurde die Electric Paper Gesellschaft für Softwarelösungen mbH in Lüneburg mit dem Ziel gegründet, Kunden die Nutzenpotentiale von Automationstechniken der digitalen Dokumentenverarbeitung zu erschließen. Formulare erfassen, OCR, Barcode und Handschrift erkennen, Umfragen automatisieren - seit über 20 Jahren steht Electric Paper für Softwarelösungen zur Automation von Umfragen und Erhebungen im Sinne von „Scannen statt Tippen“. Zuletzt beschäftigte die Electric Paper Gesellschaft für Softwarelösungen mehr als 50 Mitarbeiter an den Standorten Lüneburg, Frankfurt, Berlin, Zürich, Budapest und London. Im Ausland vertreiben Vertriebspartner unsere Lösungen. Electric Paper pflegt langfristige strategische Partnerschaften, z.B. mit Autonomy Cardiff, Scantron Corporation und Le Sphinx Développement.

Über die Jahre bildeten sich zwei Geschäftsbereiche mit unterschiedlichen Kernbereichen heraus: Einerseits bietet das Unternehmen individuelle IT-Lösungen zur medienübergreifenden automatischen Datenerfassung primär im deutschsprachigen Raum an. Andererseits bietet Electric Paper mit EvaSys eine leistungsfähige Standardsoftware für Hochschulen, Krankenhäuser und Unternehmen, die weltweit vermarktet wird. Ab dem 1. Oktober 2012 unterstützen wir mit zwei eigenständigen GmbHs unter der Dachmarke „Electric Paper“ das weitere Wachstum dieser Geschäftsbereiche und fördern so langfristig die Kundenorientierung.

Die Electric Paper Evaluationssysteme GmbH beschäftigt sich mit den Bereichen die Feedback-Lösungen der EvaSys Produktfamilie und die Prüfungslösung EvaExam.

Die Electric Paper Informationssysteme GmbH beschäftigt sich mit den Themen Content Capture, eForms und Workflow. Dabei kommen die Produkte TeleForm, LiquidOffice und Kollaborationssoftware zum Einsatz.

Die beiden GmbHs verbinden die Unternehmensgrundsätze, nach denen wir als Electric Paper bereits seit mehr als 15 Jahren arbeiten:

Banal aber wichtig: Medienbrüche überwinden

Mit dem Slogan "Scannen statt Tippen" begannen wir Ende der 90er Jahre, die Nutzenpotentiale der digitalen Beleglesung (OCR, ICR, OMR) zu vermitteln. Heute gibt es zahlreiche Methoden für das medienübergreifende Arbeiten: 2D Barcode, Mobile Devices, Blackberry-Geräte, Tablet-PC, Fax-Server, Multifunktionskopierer, digitale Stifte, elektronische Formulare in PDF oder HTML etc. 
Unsere Lösungsbausteine lassen sich damit verbinden - je nachdem wie es in Ihrem Projekt gebraucht wird. Ganz wichtig jedoch ist: Wir stellen die technische Innovation nie vor Ergonomie und Kostenaspekte! Oft sind Stift und Papier billiger, flexibler und einfacher anzuwenden als alle Technikspielereien!

Kundenzufriedenheit – für uns zentraler Ankerpunkt

Nur wenn wir Ihre Aufgabenstellungen gründlich verstehen, sind wir in der Lage dauerhaft tragfähige Lösungen zu schaffen. So offerieren wir Anwendern genau die Werkzeuge, die sie zur Erreichung ihrer Ziele benötigen. Wir wollen Ihre Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern übertreffen und so "Begeisterungsqualität" bieten. Dabei bitten wir unsere Anwender regelmäßig um Feedback, z.B. im Rahmen von Support-, Beratungs- oder Schulungsdienstleistungen.

Doppelt sparen - mit Lösungsbausteinen

Um Ihnen für Ihre Aufgabenstellung ein kostengünstiges Konzept zu bieten, das auch sicher und zuverlässig arbeitet, denken wir in "Lösungskomponenten". Dadurch können wir gewährleisten, dass diese Lösung in möglichst kurzer Zeit für Sie realisiert werden kann. Die einzelnen Lösungskomponenten werden über Schnittstellenmodule dynamisch miteinander verbunden. Für Sie hat das gleich mehrere Vorteile: Wir stellen sicher, dass unsere Anwendungen als optimale Ergänzungen zur vorhandenen Soft- und Hardware-Infrastruktur auch für "kleinere" Budgets realisierbar bleiben. Anderseits betrachten wir die Lösungskomponenten als Standardsoftware-bausteine, die für sich dokumentiert und qualitätsgesichert sind. Die Funktionstiefe und Flexibilität der entstehenden Lösungen ist dadurch nicht nur größer als die von individuellen Softwarelösungen, sondern darüber hinaus auch zukunftssicher und langfristig günstiger. 
Sie sind also schneller am Ziel, erhalten mehr Leistung bei geringeren Investitionen.

Empowerment ist besser als Abhängigkeit

Während andere IT-Dienstleister Sie gern in eine langfristige Abhängigkeit zwingen, wollen wir, dass Sie schlau sind. Unsere Kunden entdecken ständig neue Anwendungsfelder, die mit Electric Paper-Lösungen adressiert werden können. Wir bilden Sie aus diese neuen Anwendungsfelder selbst zu erschließen. Dazu bieten wir Training, Dokumentation, Support und Coaching an. Viele unserer Kunden sind dabei so kreativ, dass wir immer wieder staunen.

Electric Paper - ein attraktiver Arbeitgeber

Klar überdurchschnittlicher Kundenzufriedenheit geht eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit voraus, denn ohne über das normale Maß hinaus engagierte Mitarbeiter lassen sich Begeisterungsqualität und Empfehlungsmarketing nicht dauerhaft erreichen. Daher bieten wir unseren Arbeitnehmern ein spannendes Arbeitsumfeld, in dem Lernchancen, Freiraum zur Übernahme eigener Verantwortung und gegenseitige Unterstützung großgeschrieben werden. Ein partizipativer Führungsstil wird bei Electric Paper gepaart mit Teamwork, Ausdauer und Disziplin - zum Wohle aller Beteiligten.